Die Toskana, mehr als nur Renaissance und Chianti

Toskana - Weinbergen Montepulciano

Die Toskana liegt nur 1300 km von Utrecht entfernt und ist vielleicht die schönste und berühmteste Region Italiens. Die unvergessliche hügelige Landschaft, die wunderbaren Weine aus Chianti oder die berühmten Brunello-Weine, der kulturelle Reichtum, die prächtigen mittelalterlichen Städte und Dörfer und die schönen Sandstrände. Aber natürlich auch das Leben, gutes ehrliches Essen genießen, Natur, die Menschen, kurz gesagt köstlich genießen.

Unser Angebot für Ferienhäuser en Ferienwohnungen in der Toskana: Urlaub Toskana


Toskana bietet eine Fülle an alte Kultur, die bereits mit den Etruskern beginnt, noch vor den Römern vor über 2000 Jahren. Viele Maler und Schriftsteller wurden durch den faszinierenden Dekor der Toskana inspiriert. Leonardo da Vinci, Botticelli und Dante Alighieri sind die berühmten Künstler der Renaissance. Die Quelle der Renaissance liegt in der Toskana. Viele Städte sind ein absolutes Muss.
Das bekannteste und am meisten besuchte Gebiet liegt zwischen Florenz und Siena: Die Region Chianti. Dieses grüne Gebiet hat eine wunderschöne, liebliche Landschaft mit Hügeln mit Weinbergen, abgewechselt mit Wäldern und netten Städten wie Greve, Castellina, Radda Panzano und Gaiole.
Südöstlich von Siena befindet sich das Naturgebiet Le Crete Senesi. Eine stark erodierte Landschaft mit vereinzelten Zypressen-Gruppen gibt dieser Landschaft einen ganz besonderen Anblick. In dieser Region liegen berühmte Städte wie Montalcino, bekannt für ihre ausgezeichneten Brunello-Weine, Pienza und Montalcino, die Stadt der Vino Nobile di Montepulciano. Ein Besuch in der Abtei von Monte Oliveto Maggiore ist ein Muss, vor allem für die prächtigen Fresken von Luca Signorelli und Sodoma im Klostergang, die das Leben des heiligen Benedikt darstellen.

Florence/Firenze, die Hauptstadt der Region Toskana liegt im malerischen Tal des Flusses Arno, der unter wunderschönen Brücken und an prächtige alte Häuser entlang fließt. Die Stadt ist weltweit bekannt für ihren außergewöhnlichen Reichtum an Denkmälern und Kunstwerken und gilt als eine der schönsten Städte der Welt. Florenz ist die meist charakteristische Renaissance-Stadt Italiens. Nirgendwo sonst in Italien gibt es so viele Gebäude und Kunstwerke aus dieser Zeit. Darunter gehören der Dom und die Santa Maria del Fiore mit der berühmten Kuppel von Brunelleschi. Dann gibt es die Basilica di San Lorenzo, die Pfarrkirche von di Medici; die Santa Maria Novella; und Santa Croce mit den Gräbern der Florentiner Niccolo Machiavelli, Lorenzo Ghiberti, Michelangelo Buonarotti, Galileo Galilei, Giorgio Vasari und Gioacchino Rossini. Der Ponte Vecchio, die alte Brücke mit ihren Geschäften. Der Palazzo Vecchio, oder Pallazo della Signoria, war über Jahrhunderte das Regierungszentrum der Stadt. Der Palazzo Pitti mit den Boboli-Gärten war lange Zeit Eigentum der Familie Medici und beherbergt heute eines der berühmtesten Museen der Welt mit Werken aller großen Renaissance-Meister. Der berühmteste Platz und das Herz von Florenz ist die Piazza della Signoria mit dem Palazzo Vecchio und einigen Denkmälern worunter eine Replik von Michelangelos David. Dieser Platz bietet Zugang zur "Uffizi", eines der bedeutendsten Kunstmuseen der Welt (denke an die "Geburt der Venus" von Botticelli). Ein Besuch in Florenz beginnt aber an der Piazzale Michelangelo, der auf einem Hügel liegt und somit einen fantastischen Blick auf Florenz bietet.

Siena hat eine typische mittelalterliche Atmosphäre, einen der schönsten mittelalterlichen Plätze in der Welt und ist die Stadt der Gotik, dies sind die Charakteristiken der stimmungsvollen Stadt Siena. Der Ort ist auf drei Hügeln gebaut, und war vor allem im Mittelalter eine wichtige Stadt. Auch der Süden von Siena ist sehr charmant mit Orten wie Montepulciano, San Quirico und Pienza.
Arezzo ist etwas weniger bekannt, aber durch den Piazza Grande auf jeden Fall einen Besuch wert. Hier findet auch jeden ersten Samstag und Sonntag des Monats der Antiquitätenmarkt mit etwa 100 Antiquitätenhändlern statt.

Pisa ist weltbekannt für seine schiefen Turm, der Campanile.

Lucca ist eine faszinierende Stadt, die von Festungsmauern aus rotem Backstein aus dem 17. Jahrhundert umgeben wird, und über viele kleine Plätze und Gassen verfügt. Seit dem 11. Jahrhundert ist die Stadt bekannt für seine Seide. Dies erklärt den Reichtum der Denkmäler.

Volterra ist eine Stadt, die bereits im 8. Jahrhundert von den Etruskern bewohnt wurde. Aus der etruskischen und römischen Vergangenheit der Stadt ist viel erhalten geblieben. Volterra ist bereits seit Jahrhunderten für seine Alabaster Kunstgegenstände bekannt. Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten von Volterra sind der Piazza dei Priori, der Palazzo dei Priori, der Pisaner Dom aus dem 13. Jahrhundert, der Renaissance-Schloss und die Stadtmauer mit mehreren Toren, wie der etruskische Porta all'Acre.

San Gimignano wird auch die "Stadt der schönen Türme" genannt. Einst gab es 72, jetzt sind es nur noch 13. Die Höhe dieser Türme zeigte übrigens den Reichtum des Besitzers.
Vergessen Sie aber nicht alle wunderbaren kleinen Städten und Dörfer, wie Montalcino, Cortona und Certaldo Alto.

Informative Websites:

Region Toskana : Die Website des toskanischen Tourismusbüros

Provinz Florenz: Die Website des Tourismusbüros der Stadt und Provinz Florenz /Firenze.