Die italienische Küche: eine herrliche und ehrliche Küche

Die italienische Küche bietet die einheimische Kochkunst der italienischen Halbinsel. Diese Küche ist sehr abwechslungsreich und saisonal. Hierbei ist die Verwendung von frischen Zutaten essentiell. Jedes Gebiet hat seine eigenen Spezialitäten.

Die italienische Küche ist in vielen Ländern bekannt, und wird häufig nachgeahmt. Pizzerien gibt es überall in der Welt und in vielen Privatküchen werden auf die italienische Küche basierte Pasta-Gerichte gemacht.

Die Grundlage für die moderne italienische Küche wurde von Pellegrino Artusi gelegt, in seinem berühmten Kochbuch La Scienza in cucina e l'Arte di mangiar bene. In diesem Werk versuchte er die italienische Küche zusammenzufassen und neu zu erleben, u.a. durch die Verwendung von traditionellen Zutaten. Artusi hatte die Auffassung, dass selbst ein armes Italien gutes Essen genießen konnte. Dabei wurde er von der Philosophie der cucina povera beeinflusst. Grob übersetzt bedeutet es "Arme-Leute-Küche." Dieser Kochstil ist auf eine sehr effiziente Verwendung von Inhaltsstoffen ausgerichtet und ist die Grundlage der italienischen Küche.

Eine interessante Tatsache ist, dass Catherine de Medici, als sie im Jahr 1533 den französischen König heiratete, Ihren italienischen Koch zum französischen Gericht mitnahm, weil Ihr die französische Küche nicht gefiel. Das war der Beginn der "Haute Cuisine" in Frankreich.

Restaurants in der Toskana

Hier finden Sie eine Liste mit Restaurants in der Toskana, von uns selbst besucht oder durch Eigentümer oder Gäste empfohlen.

Restaurants in Umbrien

Hier finden Sie eine Liste mit Restaurants in Umbrien, von uns selbst besucht oder durch Eigentümer oder Gäste empfohlen.